News und Events


Fotoausstellung von Michael Brorkowski

Das Mercado Center Ottensen bietet vom 21. August bis 2. September 2017 einen einzigartigen Mix aus sechs verschiedenen Ausstellungen von Michael Borkowski. Der Hobbyhistoriker hat einen besonderen Blick für das, was Altona ausmacht, so dass man kaum Entsprechendes in Bildbänden über Altona finden könnte. Wie Altona war, das kann man authentisch hier erfahren.

Die umfangreiche Ausstellung "Altona am Fluß“ zeigt den Wiederaufbau Altonas, 1955-1968. In neuen Fotos wird dazu der Hafen, wie er in den 60er Jahren war, noch einmal lebendig. Ergänzt wird dieser Teil mit Ölgemälden von Michael Borkowski, die gestandene Werftarbeiter und Seemänner zeigen.

Erleben Sie den Wiederaufbau der Hauptkirche Altona St. Trinitatis, die am 1.Advent 1969 feierlich eingeweiht wurde,  erinnert wird auch an  den schönen alten Bahnhof Altona - in rotem Backstein, wie ein Burgtor -, an den noch lebendigen  Hafen,  als Schlepper  an der  Stölckenwerft  vorbeifuhren,  an  das Kaufhaus Hertie, das auf dem Gelände vom Mercado Center in Ottensen stand,  an die Straßenbahnen, die das Straßenbild  in Altona verschönerten.

Borkowski ist auch ein Sammler mit wachem Blick: Historische Fundstücke, die er selbst aus vielen Baustellen in Altona retten konnte, werden in Vitrinen ausgestellt. Einige dieser Fundstücke sind schon um die  250 Jahre alt.

Auch ein  paar Altonaer Geheimnisse werden entschlüsselt: Wussten Sie, was ein „Steertpott“ ist oder wo der „Suppenkaspar" in Ottensen begraben liegt oder dass Kaminhunde Geheimbotschaften senden können und dass ein Davidstern nicht immer das sein muss, was er darstellt, sondern auch etwas Anderes symbolisieren kann?  Lassen Sie sich überraschen.

Täglich um 15 Uhr, außer donnerstags, bietet Michael Borkowski eine Führung durch die Ausstellung im Untergeschoss des Mercado an.




©2016 Mercado Hamburg